Blog

BIATHLON WM 2017 HOCHFILZEN

20 Dez. 2016 15:41 | Kategorie: Ski-Sport

Noch 50 Tage bis zur IBU WM Biathlon 2017 in Hochfilzen

Am 8. Februar werden in Hochfilzen/Tirol die IBU Weltmeisterschaften Biathlon 2017 feierlich eröffnet. Eine ganze Region freut sich auf die dritten internationalen Titelkämpfe im Pillerseetal. „Wir können in Hochfilzen auf ein bewährtes und erfahrenes Organisationsteam zurückgreifen. Zudem wurde mit dem rundum erneuerten und baulich ergänzten Stadion zweifellos eine neue 'Landmark' für den Biathlonsport geschaffen. Angesichts der maßgeschneiderten Infrastruktur-Maßnahmen, des erfreulichen Kartenvorverkaufs und zahlreicher, sicherlich sehr spannender WM-Bewerbe sind wir davon überzeugt, dass uns eine attraktive Weltmeisterschaft erwartet", blicken Prof. Peter Schröcksnadel und Dr. Klaus Leistner, die Geschäftsführer der WM-Gesellschaft, dem Biathlon-Saisonhöhepunkt im kommenden Februar mit großer Freude entgegen. Die Rahmenbedingungen für ein unvergessliches Sportfest könnten kaum besser sein. Das Stadion in Hochfilzen erstrahlt pünktlich vor dem Saisonhöhepunkt, der von 8. bis 19. Februar 2017 dauert, in neuem Glanz und lässt sowohl für die Teams aus circa 40 Nationen, als auch für die Zuschauer keine Wünsche offen. „Weite Teile der neuen Anlage konnten wir ja bereits beim Weltcup im Vorjahr testen. Auch das seit Oktober fertig gestellte Hauptgebäude hat jetzt seine Feuertaufe bestanden. Wir sind für die WM bereit und freuen uns auf ein riesiges, fröhliches und familiäres Sportfest", strahlte Projektleiter Franz Berger nach dem IBU Junior Cup, bei dem sich vergangene Woche die größten Nachwuchstalente aus 36 Nationen ein Stelldichein im WM-Stadion von Hochfilzen gaben.

*** 95.000 Karten sind schon verkauft ***
Für gute Stimmung im Stadion dürfte gesorgt sein, denn der Kartenvorverkauf verspricht für die WM ein wahres Fanspektakel. „Wir nähern uns den 100.000 Tickets. Bereits jetzt sind 95.000 Karten verkauft und die Telefone stehen nicht still", freut sich das Organisationsteam über das rege Publikumsinteresse. Aus sportlicher Sicht versprechen die internationalen Titelkämpfe Spannung pur. Bei den Herren lautet das Motto wohl „Alle gegen Einen“. Die französische Biathlon-Lichtgestalt Martin Fourcade präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf nahezu unschlagbar und gewann sieben der acht Einzelbewerbe. Zu den größten Herausforderern zählen die Athleten aus Russland, Deutschland und Norwegen, wo Ole Einar Björndalen, erfolgreichster Biathlet aller Zeiten, nach wie vor für Medaillen gut ist. Aus österreichischer Sicht hinterließ zuletzt Julian Eberhard den stärksten Eindruck. Neben dem laufstarken Salzburger ruhen die Hoffnungen auf eine Heim-Medaille auf den Schnellschützen Simon Eder und Lokalmatador Dominik Landertinger. Bei den Damen scheinen nach dem ersten Drittel der Saison Athletinnen aus sieben Nationen in den Top-Ten auf. Darunter auch die größte ÖSV-Hoffnung Lisa Hauser, die zu Saisonbeginn mit einer unheimlichen Konstanz zu überzeugen wusste. Neben atemberaubenden Duellen um Gold, Silber und Bronze dürfen sich die Zuschauer auch auf attraktive Side Events freuen. Neben Live-Musik und Unterhaltung im Stadion wird den Zuschauern im 'Fan Village' im Ortszentrum von Hochfilzen vor und nach den Siegerehrungen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten.

Weitere Informationen finden Sie auf www.hochfilzen2017.at

*** Wettkampfprogramm IBU Biathlon WM Hochfilzen 2017 ***
• Donnerstag, 09.02.2017, Mixed-Staffel, 14.45 Uhr
• Freitag, 10.02.2017, Sprint Damen, 14.45 Uhr
• Samstag, 11.02.2017, Sprint Herren, 14.45 Uhr
• Sonntag, 12.02.2017, Verfolgung Damen, 10.30 Uhr
• Sonntag, 12.02.2017, Verfolgung Herren, 14.45 Uhr
• Mittwoch, 15.02.2017, Einzel Damen, 14.30 Uhr
• Donnerstag, 16.02.2017, Einzel Herren, 14.30 Uhr
• Freitag, 17.02.2017, Staffel Damen, 14.45 Uhr
• Samstag, 18.02.2017, Staffel Herren, 14.45 Uhr
• Sonntag, 19.02.2017, Massenstart Damen, 11.30 Uhr
• Sonntag, 19.02.2017, Massenstart Herren, 14.45 Uhr

Quelle: Österreichischer Skiverband 

STARS am HELDENPLATZ in WIEN

2 Dez. 2016 15:53 | Kategorie: Motorsport

Das war´s "ICH HÖRE AUF "

SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1, 2016, IM BILD: NICO ROSBERG, RÜCKTRITT FOTO:FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER

Erstmalig war Wien Austragungsort der "FIA PRIZE GIVING GALA 2016", die Besten Motorsportler auf 4 Rädern  waren gekommen um Ihre Preise für die Weltmeistertitel in Empfang zu nehmen. Der ÖAMTC hatte den Heldenplatz in Wien zur "WELT des MOTORSPORTS"

umfunktioniert um dem  Publikum Stars und Autos zum Anfassen zu bieten. Doch das Wetter machte vieles anders. Beginn sollte eigentlich 12:30 sein, aufgrund des heftigen Sturms wurde seitens der Behörde keine Freigabe erteilt. So fanden Eröffnung und Pressekonferrenz zur gleichen Zeit statt. Ich hatte mich für die PK entschieden und gut so, denn nur ca. 60-70 Journalisten durften die Worte des Tages Live mitererleben. Was eigentlich für Viele als Spaß klang war bitterer Ernst.

Mit den Worten "DAS WAR´S - ICH HÖRE AUF" und einem LÄCHELN auf den Lippen überraschte NICO ROSBERG

SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1, 2016, IM BILD: NICO ROSBERG, RÜCKTRITT FOTO:FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER
die Anwesenden.  Die Gründe dafür waren einfach. Dei Erfüllung eines Kindheitstraum´s - Weltmeister der F1
SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1, 2016, IM BILD: NICO ROSBERG, RÜCKTRITT FOTO:FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER
 zu werden, war Wirklichkeit geworden, mehr Zeit für seine Tochter und seine Frau, sind NICO wichtiger als alles Andere. 
SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1, 2016, IM BILD: NICO ROSBERG, RÜCKTRITT FOTO:FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER

Betroffene Gesichter bei den mächtigen der Formel 1

SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1, 2016, IM BILD: TOTÜ WOLFF BEIM NICO ROSBERG, RÜCKTRITT FOTO:FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER
 - Toto WOLFF rang nach Worten - konnte es aber verstehen
SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1, 2016, IM BILD: NICO ROSBERG, RÜCKTRITT , TOTO WOLFF FOTO:FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER
SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1, 2016, IM BILD: NICO ROSBERG, RÜCKTRITT , TOTO WOLFF FOTO:FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER
, Jean TODT
SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1, 2016, IM BILD: NICO ROSBERG, RÜCKTRITT MIT JEAN TODT FOTO:FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER
 kennt NICO seit Kindheit und gratulierte ihm zur Entscheidung.  Auf die Frage eines Journalisten was wirst du in Zukunft machen? KEINE AHNUNG - nur VATER und EHEMANN sein - so NICO´s Antwort.
SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1, 2016, IM BILD: NICO ROSBERG, RÜCKTRITT FOTO:FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER

Es sollten die "Worte des Tages" sein, denn der Raum leerte sich im Anschluss sehr schnell, der 4 malige WRC Weltmeister Sebastien OGIER

SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1, 2016, IM BILD: Sebastien OGIER FOTO:FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER
, der als nächster an der Reihe war, schien niemanden ( 10 Leute ) mehr zu interessieren. 

Auf diesem Wege dürfen wir NICO ROSBERG alles Gute für die ZUKUNFT wünschen. 

SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1, 2016, IM BILD: NICO ROSBERG, RÜCKTRITT , JeAN TODT UND TOTO WOLFF FOTO:FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER
SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1, 2016, IM BILD: NICI ROSBERG ,, FOTO:FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER

 

Fotos und Text : Sportmediapics.com 

 

Die Stars der Motorsportszene zum Anfassen: Die FIA ehrt die Champions des Jahres 2016 diesmal am 2.Dezember in der Hofburg.

SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1 SPIELBERG, 01.-03. JULI 2016 IM BILD: 6 NICO ROSBERG GER - MERCEDES FOTO: SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER

Am ersten Freitag im Dezember dreht sich am Wiener Heldenplatz alles um den Motorsport. Anlässlich der FIA-Ehrung der Motorsport-Weltmeister, die am Abend in der Wiener Hofburg stattfindet, organisiert der ÖAMTC eine Publikumsveranstaltung: Die „Welt des Motorsports“ holt ab 12.30 Uhr Stars wie Nico Rosberg, Toto Wolff  
SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1 SPIELBERG, 01.-03. JULI 2016 IM BILD: Toto WOLFF FOTO: SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER
und Bradley Smith auf die Bühne. Die Fahrzeuge aller Motorsport-Weltmeister 2016 werden in einer „Boxenstraße“ vor der Hofburg ausgestellt.

Ab 17:30 Uhr kann man den Einzug der Weltmeister, Motorsport-Größen und Ehrengäste der FIA am Roten Teppich bejubeln. Den ganzen Nachmittag über bieten Erlebnis-Stationen wie der KTM X-Bow-Simulator oder das Red Bull F1-Pitstop Game die Möglichkeit, auch selbst ins Lenkrad zu greifen.

Die F1-Piloten Nico Rosberg

SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1 SPIELBERG, 01.-03. JULI 2016 IM BILD: NICO ROSBERG nach CRASH FOTO: SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER
, Lewis Hamilton
und Daniel Ricciardo
, Moto-GP-Pilot Bradley Smith
SPORT, MOTORSPORT, MOTO GP SPIELBERG,12.-14. AUGUST 2016 IM BILD: FOTO: SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER
, der österreichische Cross Country-Weltmeister Matthias Walkner und heimische PS-Stars wie Niki Lauda
SPORT, MOTORSPORT, FORMEL 1 SPIELBERG, 01.-03. JULI 2016 IM BILD: NIKI LAUDA FOTO: SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER
, Heinz und Hannes Kinigadner , Raimund Baumschlager
 – sie alle und viele andere kommen im Halbstunden-Takt für Interviews und Autogramme auf die ÖAMTC-Bühne. Der Pitwalk ist von 12.30 bis 17.00 für Zuschauer offen, der Eintritt ist frei.