Blog

GUGL INDOOR MEETING 2017

14 Feb. 2017 09:12 | Kategorie: Leichtathletik

GUGL INDOOR MEETING 2017

Vor rund 2000 Zusehern ging das LINZER GUGL INDOOR MEETING über die Bühne. 

LINZ  durfte den erstmaligen Auftritt der als JAHRHUNDERTTALENT gehandelten, 14 jährigen HEATHER ARNETON

SPORT, LEICHTATHLETIK, LINZ, DATUM: 2017-02-10 IM BILD: FOTO: FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER

aus Frankreich im Weitsprung bewundern. 

Heather ARNETON  gewann den Weitsprung mit 6,41m

SPORT, LEICHTATHLETIK, LINZ, DATUM: 2017-02-10 IM BILD: 603 Arneton Heather FRA FOTO: FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER

vor Ivona DADIC mit 6,39

SPORT, LEICHTATHLETIK, LINZ, DATUM: 2017-02-10 IM BILD: FOTO: FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER

und der Griechin ALEXOULI Haido  mit 6,38m.

 

SPORT, LEICHTATHLETIK, LINZ, DATUM: 2017-02-10 IM BILD: FOTO: FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM/MANFRED BINDER

 

Quelle: sportmediapics.com

Fotos:  sportmediapics.com

SARAH LAGGER

6 Jun. 2016 09:23 | Kategorie: Leichtathletik

JAHRESWELTBESTLEISTUNG U18 

Die 16-jährige Sarah Lagger

SPORT,LEICHTATHLETIK, ÖLV STAATSMEISTERSCHAFT HALLE 21.FEBRUAR 2016,IM BILD: LAGGER SARAH 60 m Hürden Staatsmeisterin Jugend (AUT) FOTO:FOTOLUI/SPORTMEDIAPICS.COM

hat am Wochenende bei den Mehrkampfmeisterschaften (U16/U18) in Salzburg mit 6.066 Punkten für eine U18-Jahresweltbestleitung im Siebenkampf gesorgt. Die Kärntnerin stellte damit auch eine neue persönliche Bestmarke auf.

„Mir ist einiges ziemlich gut aufgegangen, vor allem im Speerwerfen, Kugelstoßen und Hochsprung“, freute sich Lagger, deren bisherige persönliche Bestmarke bei 6.054 Punkten lag. Der U18-Weltrekord wird seit Oktober 1997 von der Chinesin Shengfei Shen mit 6.185 Zählern gehalten.

Quelle : orf.at

Foto: sportmediapics.com 

GUGL - INDOOR 2016

13 Feb. 2016 08:48 | Kategorie: Leichtathletik

Gugl Indoor 2016 am 12.02.2016  - Tips Arena Linz 

GUGL INDOOR 12.02.2016 im Bild: Wilson Jamal (Bah) Meetingrekord 2,31 m ©Foto: Sportmediapics.com/Manfred Binder

Vor 2.000 Zuschauern bestätigte das GUGL-MEETING Indoor mit gleich fünf erbrachten WM-LIMITS seinen Ruf als Veranstaltungsort mit den schnellsten Bahnen. Aus rot-weiß-roter Sicht bestätigten mit Susanne Walli (zweiter Platz über 200 m Frauen) und Sarah Lagger (beide Zehnkampf UNION Linz) mit Platz 3 im Weitsprung ihr großes Potential als aufstrebende Talente.

Die Weißrussin Alina Talay lief über 60 m Hürden sowohl im Vorlauf als auch im Finale das Limit. Über 400 m gab es durch den Slowenen Lukas Janezic vor dem Türken Yavuz Can gleich zwei WM-Limits.

 

Als letzte Bewerbe standen die Sprints über 60 Meter auf dem Programm und die Entscheidungen hielten, was sich die Zuschauer davon versprochen hatten. Im Damenfinale ließ die Slowenin Maja Mihalinec den Mitbewerberinnen keine Chance und lief das WM-Limit.

Die Siegerin Maja Mihalinec (SLO) zeigte sich schon im Vorlauf überlegen (7,32s) und schaffte im Finale mit 7,28s das WM-Limit für Portland im März. Beste Österreicherin wurde Katrin Mairhofer mit 7,74s auf Platz 5.

GUGL INDOOR 12.02.2016 im Bild: # 401Mihalinec Maja (SLO) 7,28 sec 60 m ©Foto: Sportmediapics.com/Manfred Binder

Beim letzten Bewerb des Meetings kochte die Halle, als Eric Cray von den Philippinen mit 6,61 Sekunden über 60 m ebenfalls das Limit lief.

 

Im Hochsprung scheiterte Sieger Jamal Wilson um 2 cm am Limit, hatte aber die Herzen der Zuschauer in der Halle im Sturm erobert.

 

 60 m Männer: Cray bestätigt WM-Limit

Mit 6,61 bestätigte Eric Cray das in der Vorwoche gelaufene WM-Limit (6,60s). Knapp dahinter Zvonimir Ivaskovic (CRO, 6,67s) und Peter Emelieze (NGR, 6,68s)

 

GUGL INDOOR 12.02.2016 im Bild: #301Cray Eric Shauwn (Phi) 60m - 6,60 sec ©Foto: Sportmediapics.com/Manfred Binder

60 m Hürden Frauen: Siegerin Talay lief das WM-Limit zweimal
Die Vorjahressiegerin und Europameisterin Alina Talay lief schon im Vorlauf mit 7,99s die WM-Norm für Portland (USA, 8.14s). Im Finale zündete sie die Rakete und toppte hier das Ergebnis nochmals um 2 Hundertstel auf 7,97s.

GUGL INDOOR 12.02.2016 im Bild: # 451 TALAY Alina 7,97 sec 60m Hürden ©Foto: Sportmediapics.com/Manfred Binder

 

60m Hürden Männer: Sieg für den Schweizer Brahian
Pena Brahian holte sich den Sieg über die 60m Hürden, schaffte aber das angestrebte WM-Limit nicht. Bester Österreicher wurde Dominik Siedlaczek (8,06s, DSG Volksbank Wien)

GUGL INDOOR 12.02.2016 im Bild: 358Pena Brahian (SUI) 7,81 - 60m Hürden ©Foto: Sportmediapics.com/Manfred Binder

 

200 m Frauen: Susanne Walli großartige Zweite
Lucija Pokos (CRO) gewann das Rennen hauchdünn (24,37s) vor Susanne Walli (AUT) von der Zehnkampfunion Linz, die sich nur um 2 Hunderstel geschlagen geben musste. Eva Kaptur (HUN, 24,49s) verwies als Dritte die Kärntnerin Karina Pölzl (24,81s) auf Platz 4.

 

 

Zwei WM-Limits über 400 m Männer
Gleich zwei WM-Limits gab es für die rund 2.000 Zuschauer in der TipsArena auf der Linzer Gugl in den Heats über 400m durch den Slowenen Lukas Janezic (46,32s) und den Türken Yavuz Can (46,33s). Das WM-Limit für die Hallen-WM in Portland (USA) liegt bei 46,70s. Bester Österreicher: Dominik Hufnagl (Platz 8, SVS Leichtathletik, 48,60s).

 

Paul Seyringer löscht 10 Jahre alte Bestleistung über 1000 m (U16/18)
Über die 1000 m (Männer U16/18) gewann der Tscheche Daniel Kotyza (2:34,32) vor seinem Landsmann Karel Kulissen (2:36.01) und dem Oberösterreicher Paul Seyringer (IGLA long life) mit 2:35,33 Sekunden. Seyringer löschte damit die Bestleistung aus dem Jahr 2005 (Philipp Frehsner 2:39.02).

 

Kein WM-Limit über 800 m Frauen
Am WM-Limit vorbei lief die Siegerin Italienerin Baldessarini über die 800. Die stark eingeschätzte Emma Jackson (GBR) landete auf Platz 3.

 

1.500 m Männer: Sieg für den Türken Özdemir
Sieg für die Türkei (Ramazan Özdemir, 3:45,05min) vor zwei Tschechen. Das WM-Limit stand nicht zur Diskussion. Bester Österreicher: Paul Stüger (3:53,23min, KSV alutechnik).

4 x 200 m Mixed (U16) OÖ Landesmeisterschaften

Klarer Sieg für ULC Linz Oberbank (1:43,73min, Breitenfellner Lorenz, Köhldorfer Leo, Wiesmayr Lisa, Hinterreiter Linda) vor Zehnkampfunion Linz (1:46,37min) und ATSV Linz LA (1:47, 94min)

 

4 x 200 m Mixed (U18)
Zehnkampf UNION Linz (1:40,34min, Okafor Leon, Kronsteiner Hanna Elisabeth, Lagger Sarah, Mylak Gabriel) siegt vor DSG Volksbanken Wien (1:41,07min) und UNION Salzburg (1:41,23min)

 

GUGL INDOOR 12.02.2016 im Bild: SWechsel in der Mixed Staffel 200m ©Foto: Sportmediapics.com/Manfred Binder

Britischer Sieg im Stabhochbewerb
Max Eaves aus Großbritannien sprang die 5,57m und gewann vor Jakob Köhler Baumann (GER, 5,10m ) und Lukas Posekany (CZE, 5,00m). Auf Platz 4 der Slowene Rok Dobersek (5,00m)

 

Sarah Lagger Dritte im Weitsprung
Mit einem beachtlichen dritten Platz beendete das Talent Sarah Lagger (Zehnkampfunion Linz) den Frauen-Weitsprung (6,05 m). Der Sieg ging an die Tschechin Jana Veldakova (6,45m)

GUGL INDOOR 12.02.2016 im Bild: LAGGER Sarah (AUT) - Weitsprung 6,05m ©Foto: Sportmediapics.com/Manfred Binder
GUGL INDOOR 12.02.2016 im Bild: LAGGER Sarah (AUT) - Weitsprung 6,05m ©Foto: Sportmediapics.com/Manfred Binder
GUGL INDOOR 12.02.2016 im Bild: LAGGER Sarah nach 6,05 m im Weitsprung mit WERTHNER Georg ©Foto: Sportmediapics.com/Manfred Binder

 

Hochsprung Männer: Wilson um 2cm am WM-Limit vorbei
Jamal Wilson (BAH, 2,31m) gewann den Hochsprung vor Vorjahressieger Takahari (JPN-2,21m). Bester Österreicher: Josip Kopic (2,09m).

 

 Wilson scheiterte dreimal am WM-Limit für Portland, als er sich die Latte auf 2,33 legen ließ. Hervorragende 2,31m bdeuten Meeting-Rekord.

GUGL INDOOR 12.02.2016 im Bild: WILSON Jamal (BAH) vor 2,31m Hochsprung mit Meetingrekord ©Foto: Sportmediapics.com/Manfred Binder
GUGL INDOOR 12.02.2016 im Bild: WILSON Jamal (BAH) nach 2,31m Hochsprung mit Meetingrekord ©Foto: Sportmediapics.com/Manfred Binder

Quelle: Gugl Indoor.at

Fotos: © Sportmediapics.com / Manfred Binder 

Kürnberglauf 2015

14 Nov. 2015 08:58 | Kategorie: Leichtathletik

Informationen
Veranstalter:
ESC Kürnberglauf
Obfrau Klaudia Quintus-Kutsam, Mobil +43 664 987 76 05

Termin:
Samstag, 14. November 2015

Strecke:
Rundkurs im Kürnbergwald

Hauptlauf:
11,6 Kilometer, 320 Höhenmeter

Schülerlauf:
2 Kilometer, 80 Höhenmeter

Traillauf:
26 Kilometer, 1050 Höhenmeter (ab Jahrgang 1996-98 Junioren)

Start:
Parkplatz Forsthaus, Forsthausstraße 72, 4060 Leonding

Startzeit:
12:00 Uhr Traillauf
13:15 Uhr Schülerlauf
14:00 Uhr Start Hauptlauf (Eliteläufer starten aus der 1. Reihe)

Anmeldung:
E-Mail: office@kuernberglauf.at
oder online www.kuerberglauf.at
Gleichzeitig Wertung für Leondinger Stadtmeisterschaft:
Hauptwohnsitz Leonding oder Mitglied eines Leondinger
Sportvereines oder beschäftigt in Leondinger Betrieb
(bei Voranmeldung bekanntgeben)

Nennung für Traillauf bei Voranmeldung bekanntgeben

Nenngeld:
Hauptlauf: 12 €, Nachnennung 15 €
Schüler und Junioren: 5 €, Nachnennung 6 €
Traillauf: 20 €

Nachnennung bis eine Stunde vor Start

Anmeldung:
Voranmeldung bis 12. November 2015
und Einzahlung auf „Kürnberglauf”,
IBAN: AT34 1860 0000 1120 7503
BIC: VKBLAT2L
VKB-Bank Leonding; unter Angabe von
Name, Geburtsjahr und Verein;
ggf. Leondinger Stadtmeisterschaft oder Traillauf
Einzahlungsbeleg bitte bei Startnummernausgabe vorweisen

Startnummern:
Am Veranstaltungstag bei Start und Ziel ab 11 Uhr

Zeitnehmung:
Sportstiming Hinterreiter, keine Chips notwendig

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt! Für Unfälle, Diebstähle und Ähnliches übernimmt der Veranstalter keine Haftung, auch Dritten gegenüber. Die Veranstaltung wurde vom OLV genehmigt und wird nach dessen Bestimmungen durchgeführt. Den Anordnungen des Streckenpersonals ist unbedingt Folge zu leisten. Im Einlaufkanal darf nicht mehr überholt werden.

Red Bull 400

25 Aug. 2015 10:55 | Kategorie: Leichtathletik

RED BULL 400 am 29.08.2015 in Bischofshofen 

Bezwinge die 400 härtesten Laufmeter der Welt! Von unten nach oben geht es 2015 bereits zum 5. Mal 400 Meter bergauf. Dieses Jahr erstmals in Bischofshofen, dem alles entscheidenen letzten Stopp der Vierschanzentournee, auf der sich sonst nur die Skiflugadler in der Gegenrichtung darüber wagen. Bei extremen Steigungen bedarf das nicht nur eine gehörigen Portion Wagemut, sondern auch gut trainierte Wadeln. Zeige was in Dir steckt!

Der Eintritt für Zuschauer ist frei.

 © Tourismusverband Bischofshofen